zum Inhalt springen

Teilnahme am Großen Klausurenkurs

Die Teilnahme am Großen Klausurenkurs ist an der Universität zu Köln eingeschriebenen Ersthörer_innen mit angestrebtem Abschluss Erstes Staatsexamen vorbehalten. Studierende müssen zum Zeitpunkt der Anmeldung die Zwischenprüfung erfolgreich abgelegt haben.

Anmeldung über KLIPS 2.0

Die für die Teilnahme erforderliche Anmeldung ist nur online über KLIPS 2.0 möglich. Seit dem Wintersemester 2016/2017 erfolgen die Anmeldung zum Großen Klausurenkurs sowie die Anmeldung zum Großen Examenskurs einheitlich über die Veranstaltung "Großer Examens- und Klausurenkurs". Die Lehrveranstaltung wird in KLIPS 2.0 unter der Lehrveranstaltungsnummer (LV-Nr.) 13980.2500 geführt. Eine Anleitung für die Anmeldung finden Sie PDF-Dokumenthier.

Die Anmeldung unter KLIPS 2.0 ist nur für das jeweils aktuelle Semester möglich. Nach Ablauf jedes Semesters ist also eine erneute Anmeldung unter KLIPS erforderlich. Eine auf Semester bezogene Zeitbegrenzung für die Teilnahme am Klausurenkurs besteht nicht. Solange eine Immatrikulation für den Studiengang Rechtswissenschaften besteht, ist eine Neuanmeldung jederzeit in dem gesamten Zeitraum eines Semesters möglich.

  • D

Wichtig: Dabei gilt die Anmeldung niemals rückwirkend, d.h., für den Beginn der Teilnahme ab einem bestimmten Schreibwochenende ist die vorherige Erst- bzw. Neuanmeldung bis zu dem Freitag des jeweiligen Schreibwochenendes um 12:00 Uhr erforderlich.

Nach erfolgreicher Anmeldung muss auf den Klausuren zwingend die Matrikelnummer angegeben werden.

Bei einer Exmatrikulation erlischt gleichzeitig auch die Anmeldung.

Klausursachverhalte

Die Sachverhalte zu den Klausuren werden auf dem Klausurwagen des Großen Examens- und Klausurenkurses im Eingangsbereich des Rechtswissenschaftlichen Seminars ausgelegt. Daneben stehen die Sachverhalte während der Schreibzeiten zum Download unter ILIAS zur Verfügung (weitere Informationen unter "Konzept").

Abgabezeiten und Formalia

Die handschriftlich verfassten Klausuren sind zum Erhalt einer Bewertung mit genauer Punktzahl (Korrektur mit Benotung) freitags bis 18:45 Uhr bzw. samstags bis 13:45 Uhr in das entsprechende Fach des im Eingangsbereich des Rechtswissenschaftlichen Seminars bereitstehenden Klausurwagens einzulegen. Bis Montag um 10:00 Uhr abgegebene Bearbeitungen erhalten eine Tendenzkorrektur. 

Eine Ausnahme von der Teilnahmebedingung, die Klausuren - gemäß den Anforderungen im Examen - handschriftlich zu verfassen kann nur in besonders begründeten Fällen gemacht werden (z.B. bei Handverletzungen). Ferner werden nicht handschriftlich verfasste Klausuren nur dann korrigiert, wenn eine Ausnahmegenehmigung zum Zeitpunkt der Bearbeitung der Klausur bereits erteilt wurde. Eine eingescannte oder kopierte Klausurbearbeitung gilt nicht als handschriftlich verfasst.

Die Klausuren sollten - den Examensbedingungen entsprechend - einseitig auf liniertem Papier mit einem Korrekturrand von min. 7 cm angefertigt werden.  Weitere Informationen befinden sich rechts (bzw. auf dem Smartphone weiter unten) in der Box "Formalia".

Ausnahmegenehmigungen

Um allen Teilnehmer_innen das regelmäßige Klausurschreiben zu ermöglichen, werden in besonderen Härtefällen Ausnahmen von den Schreibzeiten zugelassen.

Dies allerdings nur dann, wenn Teilnehmer zwingend über einen längeren Zeitraum zu den Schreibzeiten verhindert sind. Eine Ausnahmegenehmigung kann aber ggf. auch bezogen auf einen einzelnen Schreibtermin erteilt werden.

Als eine Ausnahme rechtfertigende Gründe werden in erster Linie gesundheitliche Gründe anerkannt. Sollte ein besonderer Härtefall vorliegen, so kann eine Ausnahmegenehmigung hinsichtlich der Schreibzeiten (keine Vorverlagerung der Schreibzeiten möglich) beim Großen Examens- und Klausurenkurs beantragt werden.

Hierzu ist eine persönliche Vorsprache in den Räumen des Großen Examens- und Klausurenkurses erforderlich. Ggf. sind schriftliche Nachweise beizubringen.

Nachkorrektur

Nicht korrigierte Klausuren, auf die jedoch ein Korrekturanspruch bestand, werden nur dann nachkorrigiert, wenn dem Großen Examens- und Klausurenkurs dies innerhalb einer Woche nach Rückgabe der jeweiligen Klausur angezeigt wird.